SPÖ Rudolfsheim-Fünfhaus

Wir sehen es als unsere Aufgabe den Menschen in Rudolfsheim-Fünfhaus ein bestmögliches Leben zu ermöglichen. Jede und jeder soll in unserem Bezirk die gleichen Chancen haben.

Respekt

Nach mehr als einem Jahr Coronavirus-Pandemie werden die negativen sozialen und wirtschaftlichen Folgen immer sichtbarer. Und umso mehr stellt sich die Frage, wer für die Bewältigung der Krise aufkommen wird. Klar ist, die Arbeiternehmer*innen dürfen kein weiteres Mal zur Kasse gebeten werden. Schließlich sind sie nach wie vor die Held*innen des Alltags, die Wien und Österreich bereits durch mehrere Lockdowns hin am Laufen halten. Daher braucht es endlich eine faire Entlohnung, bessere Arbeitsbedingungen und vor allem eine entsprechende Anerkennung der erbrachten Leistung. Diese Menschen haben sich unseren Respekt mehr als verdient!

Bild: PID / Christian Jobst

120 Millionen Euro im Kampf gegen die Arbeitslosigkeit!

Die Wirtschaft und der Arbeitsmarkt sind nach wie vor massiv von den Folgen der Corona-Pandemie betroffen. Die Arbeitslosigkeit ist von April 2020 bis März 2021 wieder langsam zurückgegangen, liegt aber immer noch mit knapp 25.000 Menschen über dem Stand vor der Pandemie. Dieser Entwicklung steuert die Stadt Wien entgegen.

Michael Ludwig: Alles gurgelt!
Bild: PID / Christian Jobst

Beste Gesundheitsversorgung für alle absichern!

Die laufenden Corona-Schutzmaßnahmen sollen nicht nur bewirken, dass die Zahl der Patient*innen auf den Normal- und Intensivstationen zurückgeht - es geht vor allem auch darum, die hervorragende öffentliche Gesundheitsversorgung für die Wiener Bevölkerung zu sichern.

Ludwig, Hanke: Hilfen für EPU in Wien
Bild: PID / Christian Jobst

Maßgeschneiderte Hilfen für EPU in Wien

Die 65.000 Ein-Personen-Unternehmen (EPU), die es in Wien gibt, sind ein wichtiger Teil der Wirtschaft in unserer Stadt. Leider bekommen sie oft die Folgen der Corona-Krise ganz besonders zu spüren. Deswegen hat die Stadt Wien speziell für diese Unternehmen eine eigene EPU-Förderung entwickelt.